Der KFZ Versicherung Vergleich

KFZ Versicherung Vergleich

KFZ Versicherung Vergleich ist Pflicht für jeden Fahrzeugbesitzer

Eine Kfz-Versicherung online (Fahrzeughaftpflichtversicherung) ist ein Muss für jeden Fahrzeughalter. Die Kfz-Versicherung schützt den Versicherten von zusätzliche Kosten bei einem leichten oder schweren Autounfall. Dies Versicherung übernimmt die Kosten für den entstandenen Schaden, dabei spielt es keine Rolle ob es sich nur um Materialschaden oder auch um Schaden bei Menschen handelt. Die KFZ Versicherung ist die Versicherung für Sie als Fahrzeughalter.

Der Versicherte kann bis zu 60 % der fälligen Kfz-Versicherungsprämie durch einen KFZ Versicherung Vergleich sparen. Unterschiedlichste Umständen, wie etwa der Wohnort, das Alter des Versicherungsnehmers usw. können dazu führen, dass diese Versicherung deutlich günstiger ausfällt .Auf Meintopauto.com findet Ihr viele Informationen wie man die günstigste Versicherung finden kann. 

Wer ein Fahrzeug hat und bewegen möchte, ist gesetzlich dazu verpflichtet, eine KFZ-Haftpflichtversicherung abzuschließen. Diese Versicherung dient für solche Schäden, die der Versicherte anderen Fahrzeuge oder Verkehrsteilnehmern beibringt. Ein Bestandteil der Kfz-Versicherung ist die Kaskoversicherung. In Gegensatz zu der Kfz-Haftpflichtversicherung reguliert die Kasko Schäden am eigenen Auto. Man unterscheidet zwischen einer Teilkasko- und einer Vollkaskoversicherung. Die Kfz-Teilkaskoversicherung deckt die Kosten durch Explosion, Brand, Diebstahl, Wind oder Unwetter verursachte Fahrzeugschäden. Die Kfz-Vollkaskoversicherung übernimmt zusätzlich die Versicherung von Schäden, die durch selbstverschuldete Unfälle oder durch Vandalismus am eigenen Fahrzeug entstehen können.

Durch einen unabhängigen KFZ Versicherung Vergleich viel Geld sparen

Haftpflicht, Vollkasko, Teilkasko: Wie viel Schutz muss sein? Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Versicherung, die jeder Autofahrer abschließen muss. Sie deckt Ansprüche ab und greift bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Wenn bei einem Autounfall andere Personen verletzt werden, dann übernimmt die Kfz-Haftpflichtversicherung des Unfallfahrers die Kosten, die sich aus dem Schaden ergeben (gilt auch für Mitfahrer des Unfallfahrers). Das können Heilungskosten sein, die leider die Krankenkasse nicht übernimmt, Ersatz für Verdienstausfall oder Schmerzensgeld. Auch, es ist sehr wichtig, dass diese Versicherung die Reparaturkosten an Fahrzeugen der Unfallopfer übernommen werden, ebenso wie Abschleppkosten, Gutachterkosten oder Ersatz für die Wertminderung.

Die Autobesitzer können drei verschiedene Kfz- Versicherungen abschließen. Unten sind alle Arten der KFZ-Versicherung gegeben:

  • eine Kfz- Haftpflicht- Versicherung,  

  • Personenschäden

  • Sachschäden

  • Vermögensschäden

  • eine Teilkasko– Versicherung,

  • Brandschäden

  • Elementarschäden

  • (Teil-)Diebstahl

  • Kurzschluss (etwa durch Marderbiss)

  • Glasbruch

  • Wildschäden

  • eine Vollkasko-Versicherung.

  • Vandalismus

  • Schäden durch Eigenverschulden

  • Bei Ausfall einer gegnerischen Haftpflichtversicherung (etwa bei Fahrerflucht)

  • Der Abschluss einer Kasko- Versicherung ist empfehlenswert, wenn das geeignete Auto neu oder erst wenige Jahre alt ist. 

  • KFZ- Versicherung kann man in zwei große Gebiete einteilen:

  • die KFZ- Haftpflichtversicherung für Autos und Motorräder und

  • LKWs eine Pflichtversicherung